Montag, 28. März 2016

Montagsfrage #13 | Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten?




Auf dem Blog von buchfresserchen wird jede Woche die sogennante "Montagsfrage" – eine Frage rund um Bücher – veröffentlicht.

Die Frage diese Woche lautet: 

Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?

Obwohl viele es für ein Gerücht halten, lese ich eBooks schneller als Print-Bücher. Durch meine Reader App weiß ich, dass ich zwischen 120 und 140 Seiten pro Stunde lese – das macht dann circa zweieinhalb Stunden. Bei Print Büchern lese ich in etwa 90-100 Seiten die Stunde – also circa 3 Stunden. Das ist natürlich abhängig von den üblichen Faktoren (Schriftgröße, Zeilenabstand, Buchstaben pro Seite, Spannung, Qualität des Buches, Schreibstil etc.). Ich kann mich nicht erinnern, dass das mal anders war.


Ich lese ungefähr 100 Seiten die Stunde (je nachdem, wie spannend es ist, auch mehr ... wenn es sehr einschläfernd ist weniger, aber das kommt selten vor), von daher normalerweise circa 3 Stunden.
Mein Lesetempo war, soweit ich mich erinnere, noch nie wirklich anders.
Wir freuen uns auf eure Antworten der Montagsfrage!
Wir wünschen euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.



Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden :)

    da seid ihr beiden richtig schnelle Leserinnen :)

    Das ist bei mir sehr unterschiedlich. Je nachdem wie leicht sich der Schreibstil lesen lässt, ob es leichte oder schwere Kost ist (Jugendbuch oder Klassiker) oder das Buch in einer kleine oder große Schriftgröße geschrieben ist.
    Im Schnitt lese ich wahrscheinlich 80 Seiten pro Stunde.
    Früher habe ich langsamer bzw. weniger gelesen.
    Aber in erster Linie soll es ja Spaß machen und nicht in Stress enden ;) deshalb sehe ich beim lesen selten auf die Uhr.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      genauso sollte es ja auch sein. Es soll kein Wettkampf sein, denn Lesen ist ja ein Hobby und soll Spaß machen. Jeder soll so schnell lesen, wie er mag und wie er kann.
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Guten Morgen
    Ich bin gerade etwas baff, dass ihr alle in Stunden rechnet. Ich habe das so in Tagen gedacht, denn auf die Uhr gucken mag dabei ja niemand. :)

    Aber ich gebe Julia definitiv recht, auf dem Reader lese ich auch schneller, das ist mir schon mehrmals aufgefallen. Natürlich kommt es auch drauf an, wie anspruchsvoll der Text ist, das habe ich in meinem Beitrag so gar nicht bedacht. :)

    Hier ist mein Beitrag: ** KLICK **
    Liebe Grüße, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,
      nein, auf die Uhr schaue ich auch nicht. Ich lese meistens abends eine Stunde, bevor ich schlafe, daher weiß ich so ungefähr, wie lange ich brauche. Da ich auch nicht jeden Tag zum Lesen komme bzw. in den Semesterferien mehr Zeit habe, zieht sich ein Buch auch mal über mehrere Tage oder eben nur auf wenige Stunden. Kann man natürlich nicht pauschalisieren :)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Huhu,

    @Julia: Das mit dem Reader kommt mir auch so vor. Mit der Zeitangabe komme ich dann gut voran, weil ich dann öfter Kapitel noch beende, wenn sie länger sind als so. Weil ich weiß wie lange ich ungefähr brauche. Eigentlich seltsam, oder?

    @Kerstin: Dann würde ich sagen du liest etwa doppelt so viel wie ich.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/03/28/montagsfrage-durchschnittslesdauer-eines-buches-mit-etwa-300-seiten/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,
      ich lese meistens am Handy oder am ipad, weil mein E-Reader vor einiger Zeit kaputt gegangen ist. Deshalb kann ich nicht viel am Stück lesen; die Augen ermüden doch relativ schnell bei spiegelnden Displays. Aber ich denke, ich könnte mehrere eBooks an einem Tag lesen. Print-Bücher dagegen nicht. Du hast recht: Wirklich seltsam.
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
    2. Huhu,

      okay, das verstehe ich. Aber mehrere Bücher an einem Tag könnte ich trotzdem nicht lesen. Mache zwischendurch einfach noch zu viel anderes.

      LG Corly

      Löschen
    3. Hallo Corly,
      normalerweise schaffe ich das auch nicht. In den Semesterferien ist das allerdings möglich :)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  4. Huhu,
    ich kann das gar nicht so genau sagen, da es bei mir auf das Buch, die vorhandene Zeit usw. ankommt.

    Die Erfahrung mit dem eReader kann ich nicht teilen, da ich nur Prints lese. :D

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Hier ist meine Antwort

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi :)
      Ich lese eigentlich auch fast nur Prints, aber wenn eBooks im Angebot sind, dann schlage ich doch mal zu :)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen